Chur - Top 36 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten 2024

4.9(26 Bewertungen)

8 Aktivitäten

11 Highlights in Chur

  • Die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen ist autofrei und bietet mit zahlreichen Restaurants, Bars und Boutiquen einen mediterranen Charme
  • Ausgangsmeile vom Kornplatz über die Untere Gasse bis zum Welschdörfli
  • Chur hat eine grosse Musik-, Kunst- und Theaterszene, die auch internationale Künstler anlockt
  • Die spektakuläre Rheinschlucht der Ruinaulta mit einem reissenden Fluss, weissen Steilwänden und weiten Wäldern beginnt 10 km westlich von Chur
  • Die wilde Albulaschlucht südlich von Chur wird gern zum Radfahren oder Rafting aufgesucht
  • Mindestens 86 Wanderrouten beginnen in und um Chur
  • Die Rhätische Bahn fährt ab Chur nach Arosa, Landquart oder Domat / Disentis
  • 20 km breite Pisten und 5 Lifte im Skigebiet Brambrüesch/​Dreibündenstein – Chur bieten gute Bedingungen für Wintersportler
  • 6 km lang ist der Schlittelweg zum Känzeli
  • Wanderungen und Schneeschuhwanderungen führen bis nach Pradaschier oder über den Dreibündenstein nach Feldis
  • Chur und die umgebenden Dörfer haben etliche sehenswerte alte Kirchen zu bieten
Chur SommerPanorama Sommer (Foto: Yvonne Bollhalder Chur Tourismus)
Chur Winter Skifahren BrambrüeschSkifahren am Brambrüesch (Foto: Michael Christ Chur Tourismus)

Chur ist die älteste Stadt der Schweiz. Sie wurde auf einem zuvor keltischen Siedlungsgebiet von den Römern als Curia Raetorum gegründet. Chur ist bekannt als Drehscheibe der Rhätischen Bahn und für eine besonders hübsche und autofreie Altstadt.

Chur liegt in den Bündner Alpen im breiten Tal des Alpenrheins auf der östlichen Rheinseite. Von hier aus hast du schnellen Zugang zu etlichen mehr und weniger riskanten Sportarten.

In die Berge kommst du direkt aus dem Stadtzentrum. Die Luftseilbahnen bringen Gäste in wenigen Minuten auf den Hausberg Brambrüesch (1600 m ü. M.). Chur ist Hauptstadt des Kantons Graubünden.

Sehenswürdigkeiten in Chur

Das Gebiet von Chur ist seit mehr als 5000 Jahren besiedelt. Es fanden sich stellenweise sogar weitaus ältere Zeugnisse unserer Vorfahren. Die hübsche Altstadt von Chur ist nicht ganz so alt, aber unbedingt einen Besuch wert.

Altstadt Chur

Die Häuser der Altstadt stammen aus dem 12. bis 18. Jahrhundert. Der zentrale Churer Postplatz führt über die Poststrasse zur Altstadt. Das dortige Rathaus wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Vom Postplatz aus führt die Altstadt weiter bis zum Bischöflichen Schloss und zum Fluss Plessur.

Die St. Luzius-Kirche wurde auf einer Karolingischen Dreiapsiden-Saalkirche des 8. Jh. erbaut. Die St Stephan Kirche steht auf den Resten einer frühchristlichen Grabanlage des 6. Jh. In der Altstadt gibt es viele Zunft- und Bürgerhäuser, die aus dem 16. bis 18. Jh. stammen.

Sie wird zu den schönsten Altstädten der Schweiz gezählt. Sehr positiv ist der Umstand, dass die Altstadt von Chur beinahe gänzlich autofrei gehalten wird. Zudem führen dich rote Hinweisschilder zu den schönsten Sehenswürdigkeiten. Falls du eine der professionellen Stadtführungen durch Chur bevorzugst, findest du eine grosse Auswahl.

Chur AltstadtAltstadt (Foto: Chur Tourismus)
Altstadt ChurAltstadt (Foto: Markus Buehler Chur Tourismus)

Bischöfliches Schloss

Das Schloss wurde 1732/33 auf einem Hügel im Quartier Hof oberhalb der Altstadt erbaut. Das denkmalgeschützte Gebäude mit Innenhof wird noch heute als Amtssitz des Bischofs der Churer Diözese genutzt. Reiche Stuckdekorationen zieren die Fassade des Schlosses.

Direkt im Anschluss an die Einweihung der gegenüberliegenden Kathedrale wurde bereits 1272 mit dem Bau eines Bischöflichen Schlosses begonnen. Der heutige Bau ist das Ergebnis einer Neukonzeption während der Barockzeit.

An das Schloss schliessen sich die ehemaligen Domherrenhäuser in Richtung Altstadt an.

Kathedrale St. Mariä Himmelfahrt

Gegenüber des Bischöflichen Schlosses steht die mächtige Kathedrale St. Mariä Himmelfahrt, ebenfalls oberhalb der Altstadt. Sie entstand in der Zeit von 1150 bis 1272 auf den Ruinen einer Vorgänger Kathedrale. Die erste Kathedrale stammt aus der Zeit um 450. Durch die lange Bauzeit enthält die Kathedrale Elemente der Romanik, der Spätromanik und der Gotik.

Im Inneren sind vor allem der prächtige Hochaltar und wunderschöne Fresken in den Seitenschiffen sehenswert. Die Deckengemälde entstanden im Barock des 17. Jahrhunderts. Die vier Apostelsäulen, zwei Wächterlöwen am Choraufgang und der Löwenreiter in der Vorkrypta zählen zu den besonderen mittelalterlichen Meisterstücken aus der Zeit um 1220.

Von aussen wirkt die Kathedrale eher schlicht.

Chur DomschatzmuseumDomschatzmuseum (Foto: Hannes Heinzer Chur Tourismus)
Chur Kathedrale Sankt Mariä Himmelfahrt Kathedrale Sankt Mariä Himmelfahrt (Foto: Chur Tourismus)

Kultur in Chur

In Chur gibt es sehr viele Treffpunkte und Lokalitäten für Kultur. Das Theater von Chur ist das grösste des ganzen Kantons.

Lokalitäten für musikalische Konzerte in Chur

  • die Werkstatt
  • das Palazzo
  • das Quadro22
  • das Palazzo Bowling & Music
  • die Stadthalle
  • das Kulturhaus
  • Toms Beer Box
  • der Rockpalast Konzerte aus der Hardrock und der Heavy Metal Szene werden in Chur regelmässig veranstaltet.

Theater in Chur

  • das Theater Chur,
  • die Klibühni und
  • die Postremise Sie alle bieten ein abwechslungsreiches Programm. Das Theater Chur in der Zeughausstrasse 6 ist das grösste Theater in Graubünden. Die Saison an diesem Schauspielhaus dauert von September bis Juni. Hier logieren zunehmend auch internationale Choreografen und Regisseure. Neben Schauspiel, Musik- und Tanztheater gibt es hier auch Figurentheater. Besonders gefördert werden Jugendtheater und Amateurtheater. Die Klibühni steht in der Churer Altstadt an der Kirchgasse 14. Es ist ein Verein mit etwa 700 Mitgliedern. Hier entdeckst du Kindertheater, diverse Gastspiele, Koproduktionen und Eigenproduktionen. Die Postremise findest du in der Engadinstrasse 43. Mitte des 19. Jh. als Reithalle und Schauspielhaus erbaut, wurde sie bald zum Verkehrsknotenpunkt für Pferdekutschen umgebaut. Heute wird sie von einem Verein für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Auch an einer Führung zum Theaterleben in Chur kannst du teilnehmen. Dabei bekommst du einen Blick hinter die Kulissen des Theaters in Chur seit dem 16. Jahrhundert bis heute.
Chur TheaterTheater (Foto: Chur Tourismus)
Chur Klibühni Klibühni (Foto: Chur Tourismus)

Museen Chur

Falls du Museen liebst, wirst du in Chur fündig werden. Dies sind einige der wichtigsten Museen:

  • Bündner Kunstmuseum: In der historischen Villa Planta und einem modernen Erweiterungsbau sind Gemälde verschiedener Bündner Künstler aus dem 18. bis 20. Jh ausgestellt. Die Sammlung zeigt vorwiegend Werke Bündner Künstler wie Angelika Kauffmann, Ernst Ludwig Kirchner oder der Künstlerfamilie Giacometti.
  • Bündner Naturmuseum: Begonnen hat das Museum mit Sammlungen namhafter Bündner Naturforscher des 19. und 20. Jh. Heute zeigt das Museum neben Tieren und Pflanzen auch Fossilien und Mineralien Graubündens.
  • Museum für Urgeschichte: In der Tittwiesenstrasse 100 findest du das Museum. Es hat zum Thema die Entstehung der Erde bis hin zur Römerzeit. In diesem didaktischen Museum kannst du die Geschichte mit allen Sinnen erleben und begreifen. Zielgruppe des Museums sind in erster Linie Schulklassen, aber es steht nach Vereinbarung allen Interessierten offen.
Chur Museum für Ur- und FrühgeschichteMuseum für Ur- und Frühgeschichte (Foto: Chur Tourismus)
Chur KunstmuseumKunstmuseum (Foto: Andrea Badrutt Chur Tourismus)
  • Weinbaumuseum Torculum: Es zeigt das Geschehen und die Arbeit in- und ausserhalb des Torkels (Weinpresse). Die Hauptattraktion ist eine mächtige Baumpresse. Die Ausstellung geht auf die 2000-jährige Geschichte der Rebbaukultur in Chur ein.
  • Domschatzmuseum: Seit 2020 wird der Domschatz im Churer Domschatz-Museum des Bischöflichen Schlosses gezeigt. Hier findest du auch ein 1543 angefertigtes Wandgemälde aus dem alten Gebäude mit 35 Totentanzbildern. Das Domschatzmuseum ist von nationaler Bedeutung und lockt Besucher aus der gesamten Schweiz an. Führungen müssen vorab vereinbart werden.
  • Rätisches Museum: Das Rätische Museum findest du in der Churer Altstadt in einem barocken Patrizierhaus des 17. Jh. Es zeigt Objekte aus der Ur- und Frühzeit bis zur Gegenwart und wird liebevoll “das Gedächtnis Graubündens” genannt. Für Kinder werden besondere Aktionen angeboten. Sie erleben beispielsweise spielerisch, welche Schulutensilien die Kinder im Mittelalter verwendeten.
  • Die römische Siedlung Curia Raetorum kannst du im Welschdörfli in der südlichen Altstadt anschauen. Den Schlüssel für den Schutzzaun bekommst du im Rätischen Museum. Gebühr 3 CHF und Depot 50 CHF
Chur DomschatzmuseumDomschatzmuseum (Foto: Hugo Hafner Chur Tourismus)
Chur Weinbaumuseum TorculumWeinbaumuseum Torculum (Foto: Chur Tourismus)
  • Nähmaschinenmuseum: Gezeigt werden Nähmaschinen aus der Zeit zwischen 1871 bis 1940. Es steht in einem Tier- und Freizeitpark und bietet ein Restaurant.
  • Emsorama: Das Wissenschaftsmuseum zeigt technische Phänomene und Rätsel. Die öffentliche Führung im Emsorama (einmal im Monat) ist gratis.

Kunst hat in Chur einen hohen Stellenwert. Diese beiden Standorte sind zwar keine Museen, biete aber auch Sammlungen für die Öffentlichkeit:

  • Kunst- und Kulturforum Würth: Das Forum Würth ist eine Ausstellungsstätte für Kunst im Quartier Lacuna. Sie umfasst etwa 18’000 Exponate (Bildhauerei, Bilder und Grafiken). Die Wechselausstellungen werden durch einen Skulpturpark ergänzt.

  • Fundaziun Capauliana: Dies ist eine Sammlung Bündner Bilder und kunsthistorischer Dokumente in der Rheinfelsstrasse 1. Rund 28’000 Objekte bestehen aus Originalbildern, Grafiken, Ansichtskarten, Landkarten, Plakaten und Fotografien aus fünf Jahrhunderten.

Chur Forum WürthForum Würth (Foto: Chur Tourismus)
Chur NähmaschinenmuseumNähmaschinenmuseum (Foto: Chur Tourismus)

Weitere Sehenswürdigkeiten in Chur

Einige Sehenswürdigkeiten werden als Bestandteile der insgesamt 24 nationalen Kulturgüter in Chur geachtet.

Dazu gehören beispielsweise:

  • Fontanapark: ein Stadtpark in Chur, der bereits 1729 als Barockgarten entstanden war, inkl. Fontanastatue. Benedikt Fontana war ein Held der Calvenschlacht von 1499. Besonders interessant ist ein enthaltener Mammutbaum.
  • Altes Gebäu (heute Gerichtsgebäude): am Fontanapark gelegenes Patrizierhaus, das im 18. Jh. erbaut wurde
  • Rathaus Chur: ein spätgotisches denkmalgeschütztes Gebäude aus dem 16. Jh.
  • Postgebäude am Postplatz, 1904 im Renaissancestil erbaut
  • Marsöl: Diese Häuserzeile liegt oberhalb der Altstadt und ist denkmalgeschützt. Sie waren eine Exklave des Hofs. Hier befanden sich früher Ställe und Pfrundliegenschaften, die den Mitgliedern des Churer Domkapitels gehörten.
  • Oberer Spaniöl: ein 1645 errichtetes Haus gegenüber des Marsöl
  • Kleinkraftwerk SAND: Ein 130 Jahre altes Wasserrad zeigt die Stromerzeugung vergangener Zeit. Es ist das letzte der damals etwa 30 Wasserwerke entlang der Mühlbäche.
  • Kleinkraftwerk CADA: Das Kleinkraftwerk produzierte 1906 bis 1997 Strom für die Teigwarenfabrik CADA. Es wird heute nur noch für Demonstrationszwecke in Betrieb genommen.
  • Allein 27 Brücken führen über die Plessur, bevor diese nordwestlich von Chur in den Rhein mündet.
Chur Museum KW SANDMuseum KW SAND (Foto: Chur Tourismus)
Chur Museum KW CADAMuseum KW CADA (Foto: Chur Tourismus)

Ausflugsziele Chur

Rund um Chur finden sich sehr viele beliebte Ausflugsziele. Durch die Lage im Rheintal bedingt, kommst du gut in die benachbarten Dörfer im Tal. Du hast auch die Wahl, dir ein nahes Ziel in den Bergen zu suchen. Die Bergbahn auf den Brambrüesch fährt mitten in der Stadt Chur los.

Tamins und Reichenau

Etwa 10 km westlich von Chur triffst du auf Tamins. Der Ort zählt als Tor in die faszinierende Welt der Rheinschlucht in der Ruinaulta. Die Orte Tamins und Reichenau liegen am Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein. Hier befindet sich auch der Bahnhof Reichenau-Tamins der Rhätischen Bahn. An diesem Bahnhof trennen sich die Bahnlinien ins Surselvatal und ins Mittelbünden.

Das zur Gemeinde Tamins gehörende Schloss Reichenau erreichst du über die Emserbrücke. Es stammt aus dem 17. Jh. und wird heute als Weingut genutzt. Schlossbesichtigungen werden hier mit einer Weindegustation verbunden.

Kirche S. Gieri

Über die Autobahn A13 erreichst du südlich von Chur das Dorf Rhäzüns. Hier steht eine sehr interessante Kirche, die früher für die Dörfer Bonaduz und Rhäzüns als Pfarrkirche diente. Sie stammt aus dem 10. Jahrhundert. Die Kirche ist gut erkennbar, da sie auf einem bewaldeten Hügel zwischen Rhäzüns und Bonaduz steht. Es ist ein Hochplateau am Steilufer des Hinterrheins. Du erreichst die Kirche ab Rhäzüns in etwa zehn Minuten zu Fuss.

Die Wände bestehen aus Bruchsteinmauerwerk, das grob verputzt ist. Die Ecken sind mit Tuffsteinen verstärkt. Die prächtigen Malereien im Inneren entstanden ab Mitte des 14. Jh., als auch ein neuer Chor errichtet wurde. Dargestellt sind beispielsweise die Georgslegende, ein Drachenkampf und Szenen aus dem Alten und Neuen Testament.

Die Kirche wurde einer Legende nach zum Dank an dieser Stelle erbaut. Genau hier soll im 4. Jh. der Heilige Georg auf der Flucht gewesen sein. Er habe mit einem gewaltigen Sprung seines Pferdes den Rhein überquert.

Chur Kirche Sogn Gieri Rhäzüns Kirche Sogn Gieri Rhäzüns (Foto: Chur Tourismus)
Chur Tamins Schloss ReichenauTamins Schloss Reichenau (Foto: Chur Tourismus)

Rheinschlucht

Die Rheinschlucht entstand durch einen gewaltigen Felssturz vor 9500 Jahren. Zunächst bildete sich durch die Schuttmassen ein 25 km langer aufgestauter See. Mit der Zeit schnitt sich der Fluss in die Geröllmassen und floss ab. Somit war die Rheinschlucht entstanden. Nur 20 km südwestlich von Chur beginnt die Rheinschlucht. Du findest hier Orchideen und seltene Tiere. Wandern, Biken, Paddeln und Rafting sind hier beliebte Aktivitäten.

Ein besonders schöner Wanderweg verläuft zwischen den Bahnhöfen Valendas und Versam-Safien. Von ihm siehst hast du einen schönen Ausblick auf die Rheinschlucht.

Chur RheinschluchtRheinschlucht (Foto: Seraina Zellweger)
Chur RheinschluchtRheinschlucht (Foto: Seraina Zellweger)

Hausberg Brambrüesch

Brambrüesch ist eine Terrasse am Berghang oberhalb von Chur. Sie liegt auf 1600 m ü. M. und wird über zwei Seilbahnen erreicht. Die Pendelbahn Chur-Dreibündenstein fährt zunächst bis zur Mittelstation Känzeli. Von da aus geht eine Vierer Gondelbahn hoch nach Brambrüesch.

Weitere Churer Ausflugsziele

Die Burgen aus dem Mittelalter sind nur noch Ruinen, aber dennoch sehenswert. Angenehme Wanderungen führen zu den Ausflugszielen und sind mit einem schönen Ausblick verbunden.

  • Schloss Haldenstein: Ein Renaissanceschloss aus dem 16. Jh. mit öffentlichem Schlossgarten
  • Burg Haldenstein (Felsenburg), Burg Grottenstein (Höhlenburg) und Burg Lichtenstein (Felsenburg): alle drei Burgen sind nur noch als Ruinen vorhanden und befinden sich auf dem Gebiet des Ortsteils Haldenstein
  • Burg Ober Ruchenberg: die Ruine der Höhenburg (1058 m ü. M.) ist ab Chur über einen Wanderweg in 1.5 Stunden zu erreichen. Die Burg stammt aus dem 13./14. Jh.
  • Mittenberg mit der St. Luzikapelle: Eine Alp und ein Maiensäss, das alljährlich Ziel der Churer Maiensässfahrt ist. Hier befindet sich auch die hübsche St. Luzikapelle aus dem 17. Jh. Erreicht wird die Kapelle ab Chur in 45 m Fussweg.
  • Viamala, die vom Gletscher geschaffene Schlucht zwischen Thusis und Andeer ist bis zu 300 m tief und spektakulär anzusehen. Über die A13 erreichst du sie ab Chur in weniger als einer halben Stunde Autofahrt. Zwei von den Römern erbaute Brücken eines alten Saumpfades sind noch heute gut erkennbar. geöffnet: April bis Ende Oktober
Chur BrambrüeschbahnBrambrüeschbahn (Foto Walter Schmid Chur Tourismus)
Chur Brambrüesch Känzeli GondelbahnBrambrüesch Känzeli Gondelbahn (Foto Michael Christ Chur Tourismus)

Swiss Activities Tipps für Chur

Römische Funde

Im Welschdörfli, einem Teil der südlichen Altstadt, kannst du dir die römische Siedlung Curia Raetorum anschauen. Aus Sicherheitsgründen befindet sich die Anlage innerhalb eines verschlossenen Schutzzaunes. Einen Schlüssel bekommst du beim Rätischen Museum in der Hofstrasse 1 (Telefon +41 81 254 16 40) oder in der Bahnhofsunterführung bei Chur Tourismus (Telefon +41 81 252 18 18). Die Gebühr beträgt 3 CHF. Das Depot (50 CHF) erhältst du bei Rückgabe des Schlüssels wieder zurück.

Kindertheater Zapperlot

Von September bis Juni können deine Kinder in der Scalettastrasse 145 Theaterkurse belegen. Alternativ nehmen sie an verschiedenen Veranstaltungen des Kindertheaters Zapperlot teil. Es befindet sich im Familienzentrum Planaterra in Chur. Zirkuswochenende, Theater probieren, Schabernack oder Narren und Schelme, den Betreibern des Kindertheaters fällt immer wieder etwas Neues ein.

Mammutbaum

Hast du schon einmal einen Mammutbaum gesehen? Mammutbäume sind mit ihrer Rinde weitgehend gegen Waldbrand geschützt. Im Fontanapark findest du ein prächtiges Exemplar. Mammutbäume sind vor allem in der Sierra Nevada (Kalifornien) beheimatet und werden in Europa etwa 45 m hoch.

Kirche S. Gieri

Diese Kirche steht zwischen den Dörfern Bonaduz und Rhäzüns. Die mittelalterliche Kirche zeigt im Inneren sehr prächtige Malereien und Fresken an den Decken und Wänden der Georgskirche. Die Kirche ist unbedingt einen Besuch wert.

Aktivitäten und Erlebnisse rund um Chur

Die Vielfalt an Ausflugszielen verlockt dazu, diese auf Wanderungen und Bergwanderungen zu erleben. Auch Fahrten mit dem E-Bike sind in dieser Gegend ungemein beliebt.

Zu den häufigsten Aktivitäten um Chur zählen:

Wandern und Bergwandern rund um Chur

Neben kurzen und längeren Wanderungen findest du auf Brambrüesch auch ein Moor Parcours. Die Holzstege sorgen dafür, dass du problemlos über das Flachmoor spazieren kannst. Das Moor liegt im Süden der Bergbahnstation. Das Biotop befindet sich im Gebiet Riedboden.

Tageswanderungen führen beispielsweise von Brambrüesch nach Pradaschier. Von dort aus hast du die Möglichkeit, mit der Sesselbahn nach Churwalden hinab zu fahren. Mit dem Postauto kommst du nach Chur zurück.

Andere Wanderungen bringen dich zum Dreibündenstein (2156 m ü. M.) oder weiter nach Feldis. Der Dreibündenstein ist kein Berggipfel, er zeigt einen dreifachen Grenzpunkt an. Hier trafen sich die Grenzen des ehemaligen Freistaats der Drei Bünde. Dazu gehörten der Gotteshausbund, der Zehngerichtebund und der Obere oder Graue Bund.

Chur Wandern DreibündensteinWandern Dreibündenstein (Foto: Chur Tourismus)
Chur Wandern Wandern (Foto: Chur Tourismus)

Velo und E-Bike Touren rund um Chur

Der Gebirgspass (Kunkelspass) oberhalb von Tamins und Vättis wird gern von Mountainbikern genutzt.

Für etwas gemütlichere Touren mit dem E-Bike oder Velo eignet sich das Rheintal ganz hervorragend. Du könntest beispielsweise eine selbstgeführte E-Bike Tour durchs Churer Rheintal inkl. Mittagessen unternehmen. Das Essen ist in drei Restaurants reserviert, die an deinem Weg liegen.

Eine ähnliche Velo Tour führt dich durch Weinrebenlandschaften in Trimmis und Zizers. Die kulinarische Velo Tour ab Chur hat zudem fünf Dörfer und ein Schloss am Weg liegen.

Chur Radfahren RheintalRadfahren Rheintal (Foto: Armin Bearth Chur Tourismus)
Chur Brücke HaldensteinBrücke Haldenstein (Foto: Chur Tourismus)

Klettersteig und Bouldern in Chur

Nur 4 km nördlich von Chur findest du den Klettergarten Haldenstein. Er ist gut zugänglich und auch kinderfreundlich gestaltet. Seit den 1950-er Jahren gibt es den Klettergarten, der um 2013 neu gestaltet wurde.

Der Klettersteig Pinut ist etwa 22 km westlich von Chur gelegen. Ab Fidaz bei Flims gehst du etwa eine Stunde zu Fuss. Die Mühe lohnt sich schon wegen der tollen Sicht von den Metalltreppen des Klettersteigs aus.

Rund ums Jahr und bei jedem Wetter kannst du im Stadtgebiet Chur im Kletterzentrum Ap'n Daun und in der Boulderhalle Quadrel klettern.

Chur Klettergarten HaldensteinKlettergarten Haldenstein (Foto: Yvonne Bollhalder Chur Tourismus)
Chur Klettergarten Pinut FlimsKlettergarten Pinut Flims (Foto: Chur Tourismus)

Skifahren und Snowboarden rund um Chur

Das Skigebiet Brambrüesch/Dreibündenstein wird nicht beschneit. Es liegt auf einer Höhe zwischen 1170 und 2176 m ü.M. und wird aus der Churer Ortsmitte direkt erreicht. Ab 2025 soll eine neue 10-er Gondelbahn zwischen Chur und Brambrüesch verkehren. Die neue Mittelstation wird in Fülian gebaut werden.

Bergbahnen Brambrüesch ( m ü. M.)

Name Kapazität (Personen) Bahntyp Zeit (min) Höhe Talstation (m ü. M.) Höhe Bergstation (m ü. M.)
Chur - Känzeli 45 Kabinen Seilbahn 2 594 1188
Känzeli - Brambrüesch 4 Gondelbahn 6:20 1190 1597
Brambrüesch - Hühnerköpfli 1 Ski Schlepplift 11 1611 1950
Hühnerköpfli - Furggabüel 2 Sesselbahn 8:10 1951 2176

In Brambrüesch existiert ein 100 m langer Kinderlift.

Schneeschuhwandern oberhalb von Chur

Das Gebiet zwischen Brambrüesch und umliegenden Berggipfeln eignet sich sehr gut zum Schneeschuhwandern ab Chur. Die Strecke nach Pradaschier ist besonders beliebt. Von dort aus fährst du mit einer Seilbahn nach unten und kommst mit dem Postauto zurück nach Chur.

Weitere Aktivitäten in und um Chur

In Chur wird es dir in allen Jahreszeiten nicht langweilig. Die 6 km lange Schlittelbahn führt von der Bergstation Brambrüesch hinunter zur Mittelstation Känzeli.

Chur SchneeschuhwandernSchneeschuhwandern (Foto: Chur Tourismus)
Chur Nachtschlitteln Nachtschlitteln (Foto: Chur Tourismus)

Events in Chur

Bunte Märkte schmücken die Altstadt von Chur regelmässig. Samstags findet im Sommerhalbjahr vormittags der Wochenmarkt (Bauernmarkt) statt. Auf dem Arcas wird an jedem ersten Samstag im Monat der Gänggelimarkt (Flohmarkt) durchgeführt und auch der traditionelle Weihnachtsmarkt steht alljährlich in der Altstadt.

Die beliebteste Event Location in Chur ist die Loucy - Bar Club Eventhall.

Die bekanntesten Events im Kalender:

  • Mai/Juni Maiensässfahrt: Die Churer Schuljugend fährt in einem Tagesausflug auf einen Maiensäss (Alp mit Ställen und Hütten) des Churer Hausbergs
  • Juni Buskers Chur: 2 Tage Strassenkunst in der Churer Altstadt mit Musikern und Artisten aus der ganzen Welt
  • Juni Gartenfestival im Schloss Haldenstein
  • August Churer Fest: Sommerfest mit Unterhaltung auf verschiedenen Plätzen der Stadt
  • August Schlossoper Haldenstein: Auf der Bühne im Innenhof des Schlosses wird jedes Jahr eine Oper aufgeführt.
  • September Schlagerparade: Die grosse Schlagerparade findet mit Umzug und nostalgischer Rollschuh Parade statt.
  • September street food Festival: Das vielfältige Angebot lädt zu einer kulinarischen Weltreise ein.
  • Oktober Big Air Festival Chur: Die internationale Elite der Freeskier und Free Airboarder trifft sich Ende Oktober hier zu einem Gross-Event.
  • November Langer Samstag: Die Kulturhäuser in Chur öffnen von 12:00 bis 24:00 Uhr und bieten Tanz, Theater, Konzerte, Ausstellungen oder Lesungen.
Chur Event SchlagerparadeSchlagerparade (Foto: Yanik Buerkli Chur Tourismus)
Chur Event ChurerfestChurerfest (Foto: Chur Tourismus)

Anreise nach Chur

Chur ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in der Südostschweiz. Abgesehen von den Zügen der SBB und der RhB sowie unzähligen Postautolinien, fahren Fernbusse wie der FlixBus und der IC Bus bis Chur.

mit dem Auto

Mit dem Auto erreichst du Chur von Norden und Süden her über die Autobahnen A3 und A13. Ab München und Mailand erreichst du Chur jeweils in etwa drei Stunden.

mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Nationale und internationale Züge enden hier. Ab Zürich verkehren Züge halbstündlich nach Chur und benötigen dazu zwischen 75 und 90 min. Ab St. Gallen erreichst du Chur auch stündlich ohne Umsteigen innerhalb von ca. 80 min.

In der Ankunftshalle in Chur starten und enden zahlreiche Postautolinien in alle Richtungen. So fährst du ab Chur direkt in die Lenzerheide, nach Tschiertschen, nach Flims und an viele weitere abgelegene Orte im Kanton Graubünden.

Hotels in Chur

Chur hat 14 Hotels zu bieten. Luxuriöse Hotels findest du hier nicht, diese stehen eher in Arosa.

Hotel ABC

Das Viersterne Hotel liegt zentral und ist modern ausgestattet. Neben einem Fitnessraum hast du hier auch eine Spa-Lounge mit Dampfbad und Sauna. Hunde sind erlaubt.

Geeignet für: Reisende mit mittlerem Budget

Franziskaner Hotel am Ochsenplatz

Das kleine Hotel hat 28 Zimmer und ein weltbekanntes Restaurant (Arvenstube).Es befindet sich wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt mitten in der Altstadt.

Geeignet für: Städtereisende mit niedrigerem Budget und Liebhaber guter regionaler Kost

Ibis Hotel

Das Ibis Hotel bietet einfache Zimmer mit eigener Dusche zu moderatem Preis. Durch seine Pyramidenform ist es gut von Weitem zu erkennen. Es liegt in der Nähe der Autobahn A13 an der Ausfahrt Nr. 17 Chur-Süd.

Geeignet für: Unkomplizierte Autoreisende mit niedrigem Budget

Chur Ibis HotelIbis Hotel (Foto: MySwitzerland)
Chur ABC HotelABC Hotel (Foto: MySwitzerland)

Restaurants in Chur

In Chur findest du 130 Restaurants mit regionalen Spezialitäten und internationaler Küche.

Zollhaus Bündner Stube

Die Bündner Stube ist eines von drei Restaurants im Zollhaus. Es bietet ein rustikales Ambiente aus mehr als 400 Jahren Tradition. Ob Rindsfilet in vielfältiger Zubereitungsart oder Fleischfondue zu zweit, die Speisekarte bietet in erster Linie feine Schweizer Küche.

Geeignet für: höhere Preisklasse, auch glutenfrei

Felsenbar im Churer Welschdörfli

Im Erdgeschoss der Bar- und Eventlocation treffen sich von Mittwoch bis Sonntag Diejenigen, die ein Nachtleben mit heisser Musik und coolen Drinks lieben. Bis zum frühen Morgen legt der DJ die Musik von heute und gestern auf.

Geeignet für: gemischte Gruppen und Nachtschwärmer

Valentinos

Das einfache libanesische Restaurant Valentinos bietet in der Unteren Gasse der Churer Altstadt orientalische Speisen an. Darunter sind Gerichte mit Straussenfleisch ebenso wie vegane und vegetarische Speisen.

Geeignet für: niedrige Preisklasse, auch vegan

Chur FelsenbarFelsenbar (Foto: MySwitzerland)
Chur FelsenbarFelsenbar (Foto: MySwitzerland)

FAQ

  • Welche Aktivitäten kannst du in Chur unternehmen?
  • Welche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten gibt es in Chur?